Bohrschablonen

 Der Behandler kann unter Berücksichtigung des Knochenangebotes, ästhetischer und funktioneller Gesichtspunkte die optimale Position des Implantates finden. Es sind alle gängigen Implantatsysteme hinterlegt. Die Bohrschablonen können mit verschiedensten Bohrhülsen (sleeves) versehen werden.

Vorteile:

  • Kompatible mit DICOM-Dateien aller CT- und CT-Cone-Beam-Geräte
  • Der Verlauf des Trigeminusastes kann markiert und hervorgehoben werden.
  • Die ideale Position der Implantate kann unter Berücksichtigung der Knochenstruktur, funktionellen und ästhetischen Gegebenheiten erfolgen.
  • Wichtige Planungsschritte können erst nach Freigabe durch den Behandler fortgesetzt werden.
  • Die Abstandsmessungen können manuell oder automatisch erfolgen.
  • Die Implantat-Planung kann in die Software des CAD Programmes übernommen werden
  • Die gedruckten oder gefrästen Bohrschablonen können zahn-, knochen- oder schleimhautgetragen angefertigt werden und mit Haltepins versehen werden.
  • Dem Behandler können alle Komponenten für eine Implantatbehandlung zeitgleich zur verfügung gestellt werden. (Bohrschablone, Abdrucklöffel, Provisorium, gedrucktes Modell mit Laboranaloge)

Zurück

 
 
Menü
 
Perfektion